A/B-Test führt zu 60% mehr Registrierungen

Es ist erstaunlich, wie sehr die Ergebnisse von A/B-Teste von dem abweichen, was man intuitiv annehmen würde. Eines der besten Beispiele hierfür ist ein A/B-Split-Test, der kürzlich von Venido, einem Anbieter für kostenlose E-Commerce-Shops, mit Hilfe der A/B-Testing-Software Visual Website Optimizer durchgeführt wurde. Ziel des Tests war es, auf einer speziellen Landing-Page zur Registrierung für die kostenlosen Shops die Registrierungs-Konversionsrate (Conversion-Rate) zu erhöhen

A/B-Test Details

Die ursprüngliche Landing-Page kombiniert Marketinginhalte und Registrierungsfelder mit der Absicht, die Anzahl der Klicks für eine erfolgreiche Registrierung zu minimieren. So sah die ursprüngliche Seite mit dem integrierten Registrierungsformular aus:

AB-Testing für mehr Registrierungen (ursprüngliche Version)

Eine solche direkte Einbindung des Registrierungsformulars in die Landing-Page gilt dabei eigentlich als „Best Practise“ (siehe z.B. Facebook). Aus diesem Grund hatte Venido die ursprüngliche Version der Landing-Page lange Zeit gleich gelassen. Denn man hatte angenommen, dass durch die Anzahl der zur Registrierung notwendigen Klicks die Konversionsrate (Conversion-Rate) erhöht würde. Tatsächlich war die Performance der Seite relativ gut, aber man wollte ganz sicher gehen, dass das eingebundene Registrierungsformular nicht zu aggressiv oder limitierend wirkte.

Die Variante der Webseite, welche im Rahmen des A/B-Tests getestet wurde, nutzte ähnliche Bilder und Inhalte. Aber man verzichtete auf jegliche Registrierungsfelder und verwendete ein etwas anderes Styling. Ein Klick auf den „Sign up Now“-Button führte den Besucher auf eine Seite mit Registrierungsformular. Es wurde dem Konversions-Trichter (Conversion-Funnel) also effektiv ein zusätzlicher Schritt hinzugefügt. Keine sehr clevere Idee, wie man glauben mag, oder? So sah die Variante aus:
AB-Testing führt zu mehr Registrierungen (neue Variante)

A/B-Test Ergebnisse

Erstaunlicher Weise war die Performance der Variante ohne eingebundene Registrierungsfelder und mit dem zusätzlichen Schritt deutlich besser. Um genau zu sein hat sich die Zahl der Registrierungen um 60% erhöht!

Vendio hatte dabei Folgendes zu Ergebnissen zu sagen: „Best Practices sind NICHT immer wahr! Es ist noch immer schwer zu glauben, aber die Zahlen lügen nicht.

Deshalb ist das die größte Lehre hier, und es lohnt sich diese zu wiederholen: „Best Practices sind NICHT immer wahr!“ Wenn Du Änderungen an Deiner Webseite oder Landing-Page ohne A/B-Testing durchführst, tappst Du im Endeffekt im Dunklen. Eine weitere Lehre besteht darin, dass es durchaus Sinn macht, extrem unterschiedliche Variante einer Webseite zu testen, selbst wenn dies auf den ersten Blick wenig sinnvoll erscheint (wie z.B. das eingebundene Registrierungsformular von der Landing-Page zu entfernen).

Referenz für den Visual Website Optimizer

Nach dem erfolgreichen Test hat sich Venido begeistert über den Visual Website Optimizer geäußert:

Der Visual Website Optimizer (VWO) war außerordentlich nützlich. Er war für uns deutlich einfacher als andere Lösungen (einige konnten wir nicht mal richtig zum Laufen bringen). Ohne den VWO würden auf all diese Registrierungen verzichten müssen, und wir erzielen ach wie vor großartige und überraschende Ergebnisse mit dem VWO.

Visual Website Optimizer

a
Die englische Originalversion dieses Artikels ist hier zu finden. Die hier zu lesende, deutsche Version wurde mit Zustimmung des Autors und Gründers des Visual Website Optimizer – Paras Chopra – erstellt.

a

Weitere Artikel die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.